Was ist BARF?

 

 

BARF steht für Biologisch Artgerechte RohFütterung.

 

Mit BARF wird das Beutetier mit verschiedenen Rationen von Rohfleisch, Innereien, hochwertigen Ölen, nach Wunsch auch mit Gemüse und Obst «nachgebaut». In jedem dieser Bestandteile stecken lebenswichtige Nahrungsbausteine und ergeben in der Summe eine ausgewogene, artgerechte Ernährung für Ihren Vierbeiner.

 

BARF ist generell für jeden Hund und jede Katze, unabhängig von Alter und Rasse geeignet.

 

Liegt jedoch eine Krankheitsgeschichte vor, empfehle ich Ihnen, Rücksprache mit Ihrem Tierarzt zu halten.

 

BARF ist ohne Konservierungsmittel, ohne künstliche Farb-, Aroma- und Zusatzstoffe. Aus diesem Grund ist BARF bestens für Allergiker geeignet. Gerade in der heutigen Zeit klagen viele Menschen über Zivilisationskrankheiten ihrer Hunde und Katzen aufgrund industriellem Fertigfutter.

 

Deshalb ist es mir ein Anliegen, Ihren Vierbeinern natürliche, artgerechte Nahrung anzubieten, frei von Zusatzstoffen. BARF ist übrigens nicht teurer als ein hochwertiges Premiumfutter. Jedoch tun Sie etwas Gutes für die Gesundheit Ihres felligen Lieblings, indem sie ihm natürlich artgerechtes Futter anbieten.

 

Die Zubereitung dauert ebenfalls nicht viel länger als das Öffnen einer Dose. Jedoch macht es Spass, seiner Fellnase zuzuschauen, mit welcher Wonne das frische Futter verschlingt wird.

 

BARF kann ausserdem positive Auswirkungen auf die Gesundheit Ihres Lieblings haben. Oft sind nach kurzer Zeit der Futterumstellung eine Verbesserung der Fellqualität und des Allgemeinbefindens bei den Fellnasen zu beobachten.